Hypnose- Was ist das?

Was ist Hypnose?

Für viele ist Hypnose etwas Abstraktes, Geheimnisvolles oder gradezu Angstauslösendes. Eigentlich ist Hypnose aber ein ganz natürlicher Zustand, in dem sich der Mensch mehrmals am Tag befindet.

Hypnose im Alltag

Sie kennen das vielleicht, wenn Sie ein gutes Buch lesen: Das Gelesene wird sofort in Bilder umgewandelt und so erlebt. Hierbei gerät der Prozess des Lesens in den Hintergrund, da es wie von alleine passiert. Stattdessen wird eine Art Film geschaut, welcher vom Buch inspiriert, aber vom eigenen Unbewussten konstruiert wird. Dieser Film wird zum Beispiel mit Details gefüllt, die im Buch gar nicht angesprochen werden. Wir nehmen es als natürlich wahr, es gehört sogar zum Lesen dazu! Ein richtig gutes Buch kann womöglich dazu führen, dass Sie Gegebenheiten um Sie herum nicht, oder nur bedingt wahrnehmen, weil Sie so in die Geschichte „versunken“ sind. Wenn Sie so etwas schon erlebt haben muss es ein wirklich gutes Buch gewesen sein, denn es hat Sie in Hypnose versetzt!

Im Alltag sind viele weitere Beispiele zu finden, in denen man in Hypnose ist, oder in einem Zustand, der nah an die Hypnose heran kommt.

Angst vor der Hypnose

Ich treffe immer wieder auf Personen, die Angst vor der Hypnose haben, weil sie denken, dass sie in diesem Zustand fremdgesteuert werden und komplett „weggetreten“ sind. Doch in der Therapie ist genau das Gegenteil der Fall: Man findet einen Weg nach innen und den Zugang zu unbewusstem Wissen. Dieses Gefühl des „in sich Ruhens“ und „zu sich finden“ ist das, was die Hypnose ausmacht. Es ist also alles andere als „fremdgesteuert“, da man in Kommunikation mit dem eigenen Unbewussten tritt.

Die Tiefe der Hypnose kann bei diesem Prozess variieren. Zur meisten Zeit befindet man sich in der sog. „Hypotaxie“, an die man sich erinnert und in der man die Kontrolle behält. Dies ist sogar wichtig, da das unbewusste Wissen bewusst gemacht werden soll. Wie soll das gehen, wenn ihr Bewusstsein „ausgeschaltet“ ist?

Auf die Frage „Was ist Hypnose?“ gibt es mehrere Antworten

Hypnose ist ein entspanntes Gefühl, wie kurz vor dem Einschlafen, eine nach innen gerichtete Aufmerksamkeit. Es ist auch eine Zusammenarbeit mit dem Therapeuten, der den Weg zu diesem Gefühl zeigt. Und nicht zuletzt ist es eine besondere Art der Kommunikation.

Lesen Sie auch:

Funktioniert Hypnose bei jedem?

Für wen ist Hypnose geeignet?

Wie funktioniert die Hypnosetherapie?