Ich belebe den Blog wieder – Und ihr könnt ein Teil davon sein!


Knapp ein Jahr ist der letzte Blogeintrag her. Neben der Tatsache, dass die Recherchen für meine Artikel immer sehr aufwendig waren, wirkten die Themen auf mich irgendwie eintönig. Ich suchte neue Themen im Internet aber diese beschränkten sich häufig auf die klassischen Fragen der Hypnosetherapie oder auf Erfahrungsberichte. Ein Gefühl von „Ich glaube, das hat jeder schon mal gehört“ machte sich in mir breit und ich wusste nicht so wirklich, was ich noch schreiben sollte. Weil ich nicht irgendwas um des Schreibens Willen veröffentlichen wollte, ließ ich den Blog ruhen.

Mit der Zeit fiel mir aber auf, dass die Themen eigentlich direkt vor meiner Nase lagen: Ich sprach mit meinen Klienten in den Therapien über sehr viele spannende Dinge, die mich zum Nachdenken brachten. Durch diese Gedanken inspiriert ergaben sich viele Blogbeiträge, die ich schon geschrieben oder vorbereitet habe. Es sind zum Teil alltägliche Gedanken, auf die meine Klienten und ich uns konzentrierten oder therapeutische Hintergründe, denen ich mich gewidmet habe. Sie sind also weniger recherchiertes Wissen als mehr Erfahrungen, die ich in meiner Praxis machen durfte. Doch ich weiß, dass es noch so viel mehr Themen gibt, die ich noch nicht sehe. Und da kommt ihr ins Spiel: Ich komme mit vielen Menschen ins Gespräch und mir werden immer mal wieder interessante Fragen gestellt, die mich selber auch zum Nachdenken bringen, wie z.B: „Was hat sich bei dir verändert, seitdem du Hypnose machst?“ oder „Was ist das Unbewusste für dich?“

Ich möchte euch die Möglichkeit geben mir eure Fragen zu stellen, denen ich mich in meinem Blog widmen darf. Welche Themen interessieren euch? Was würdet ihr gerne über die Hypnose, die Hypnosetechniken oder den therapeutischen Alltag wissen? Schreibt sie mir einfach in die Kommentare oder schickt mir eure Fragen einfach an: blog@hypnosetherapie-brocher.de

Geschichten aus der Praxis

Man beschreibt die Hypnosetherapie und ihre Wirkung am verständlichsten, indem man erzählt wie jemand in der Hypnose gearbeitet hat. Das war mein damaliger Gedanke, aus dem dann die Geschichten aus der Praxis entstanden. Glücklicherweise erfreuen sie sich großer Beliebtheit und auch viele meiner Klienten lesen diese, bevor sie das erste Mal zu mir in die Praxis kommen. Das freut mich natürlich sehr und so schreibe ich schon an den nächsten Geschichten.

Ich freue mich sehr darauf meine Erfahrungen mit euch zu teilen in den Austausch zu gehen!

spacer

Leave a reply